Barcelona für leistbares Wohnen

Barcelona wehrt sich gegen den Leerstand von Immobilien zu Spekulationszwecken. Das treibt die Mietpreise in die Höhe und verschwendet wertvollen Wohnraum. Die Stadt hat das Recht, sich die Immobilien anzueignen, und zwar um nur 50% des Marktwerts, und sie bis zu zehn Jahre lang an Geringverdienende zu vermieten. Das soll nun auch umgesetzt werden, wenn die Leerstände nicht innerhalb eines Monats vermietet werden: https://www.moment.at/story/leistbares-wohnen-barcelona-erzwingt-vermietung-von-leerstehenden-wohnungen

Foto: Pixabay

 

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.