Wie Frust im Gehirn entsteht

Frust in Zeiten von Corona? Das hilft!

Gegen den Frust

Corona-Maßnahmen ohne Ende, Mehrfachbelastungen, Existenzängste, Wegfall von gesellschaftlichem und kulturellem Leben: Das bewegt derzeit viele von uns, auf unterschiedliche Art. Da kann es leicht passieren, dass wir in eine Negativspirale aus Frust, Hoffnungslosigkeit, Antriebslosigkeit und oft auch Wut rutschen. So verständlich das ist – es hilft uns leider nicht weiter, weder einzeln noch als Gesellschaft. Doch was können wir tun?

In den nächsten Wochen legen wir in der Mutmacherei einen Schwerpunkt auf diese Frage: Wie können wir – auch in herausfordernden Zeiten – uns ein gewisses Maß an Zuversicht und  Optimismus bewahren oder erwerben? Und wie kommen wir aus dieser Negativspirale (wieder) raus, die uns das Leben jeden Tag ein Stück düsterer erscheinen lässt?

Es gibt Antworten auf den Frust!

Frust im Gehirn wirksam bekämpfen

Auf all das gibt es Antworten, die gar nichts mit der Pandemie zu tun haben und auch in anderen schwierigen Zeiten zu hilfreichen Begleitern werden können. Die Antworten kommen aus der Wissenschaft und sind in ihrer Anwendung und Wirksamkeit erprobt. Neuropsychologie und -biologie, Positive Psychologie und Gehirnforschung erklären, wie und warum eine Negativspirale im Gehirn entsteht, welche Funktion sie hat und welche Auswege es gibt.

Mutmachende Angebote

Wir bieten dazu demnächst zwei kompakte Webcasts an:

Wir richten zunächst den Blick auf die Negativspirale und ihre Ursachen. Du lernst verstehen, welche Prozesse dabei ablaufen und warum. Du erkennst, wie du – ohne es zu wollen – diese Negativtendenz in deinem Leben verstärkst.

Im nächsten Schritt wenden wir uns dem Positiven zu, denn dort wollen wir ja alle hin: So, nun haben wir die Negativspirale verstanden, doch wie lautet der Ausweg? Im Webcast geht es um die wichtigsten Erkenntnisse aus der Positivitätsforschung und eine Anleitung, wie wir nach und nach das Negative durch mehr Positives ersetzen können. Das wichtigste dabei ist jedoch, uns unsere vermutlich größte bislang ungenützte Ressource zu erschließen und sie fortan stetig wachsen zu lassen.

Die Webcasts findest du demnächst im mutmacht•eck.

Es geht weiter!

Im Rahmen unseres Powerprogrammsmutmacht“ versorgen wir dich auch danach mit weiterführenden Tipps, Infos, Spielen und Materialien. Damit du gerade in diesen herausfordernden Zeiten so gut wie möglich ausgestattet bist mit Hilfreichem. Alle diese Angebote sind kostenfrei und finden online statt.

 

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.