Mut-Talk 14 mit Delna Antia: Journalismus von innen

Mut-Talks Folge 14
Hosted by Ira Mollay  •  Musik: Inner Journey by Audionautix
Aufgenommen am 26. Jänner 2021


Im Gespräch mit Delna Antia, Chefredakteurin von biber

„Biber“ bedeutet auf türkisch „Pfefferoni“ und auf serbokroatisch „Pfeffer“, heißt es auf der Website des ersten und einzigen transkulturellen Magazins im deutschsprachigen Raum. Und genau darum geht es den jungen Journalist•innen: ein „Magazin mit scharf“, das jenseits des Mainstreams der Massenmedien Themen aufgreift, die sonst gerne mal unter den Tisch fallen oder ausschließlich aus der Perspektive derer erzählt werden, die selbst nicht betroffen sind. So berichten bei Biber Journalist•innen mit migrantischem Hintergrund aus ihrem ganz einzigartigen Lebensgefühl heraus über Themen wie Zweisprachigkeit, Diskriminierung oder wie es ist, wenn man als Kind mit den Eltern putzen gegangen ist. In diesem Mut-Talk erzählt Delna Antia, Chefredakteurin von biber, über diese besondere, so wichtige Form des Journalismus und welche Projekte biber neben dem Magazin noch so auf die Beine stellt, um junge Migrant•innen zu fördern.

Shownotes:

Darüber spricht Ira Mollay mit Delna Antia in dieser Folge der Mut-Talks:

0:00 Blitzlichter und Begrüßung
2:10 Was ist biber? Ein Überblick
4:30 Das andere Lebensgefühl von Migrant•innen
10:13 Über die Frage „Woher kommst du?“
15:00 Wie biber den Journalismus verändert
20:20 Die biber-Akademie und ihre Erfolge
26:06 Wie finanziert sich biber?
28:40 Der Alltag in der biber-Redaktion
31:30 bibers Newcomer-Projekt für Schulen
35:25 biber mehrfach preisgekrönt
37:15 Nicht gestellte Fragen: biber für junge Frauen
38:43 bibers Empowerment-Special
40:35 biber und Tabus 41:45 biber mehrsprachig
44:50 Was macht Delna Mut?
48:00 Wofür braucht Delna Mut?

Weiterführendes:

 

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.