Mut in the City-Biketours

Mir nehmen dich mit auf eine etwa dreistündige Fahrradtour durch ausgewählte Stadtteile und „Grätzel“ in Wien. Gemeinsam besuchen wir ungefähr drei ermutigende und inspirierende Projekte und Initiativen, die die Welt verändern wollen: Sie setzen sich für einen ökologischen, wirtschaftlichen oder sozialen Wandel ein. Zunächst erzählen uns die Projektbetreiber*innen, worum es im Projekt geht, was die  Motivation war und welche Herausforderungen es zu bewältigen gibt.

Im Anschluss kanns du im direkten Kontakt alles fragen, was dich interessiert. Das hilft dabei, ein vollständigeres Bild zu bekommen und die Projekte in einem größeren Zusammenhang zu sehen: Welche Probleme versuchen sie zu lösen, von welchen Seiten gehen sie Themen wie Nachhaltigkeit etc. an? Bei manchen Stationen kannst du auch selbst aktiv werden, etwas ausprobieren oder mithelfen.

Bei der Zusammenstellung der Routen achten wir auf eine ausgewogene, bunte Mischung: Es können z.B. Werkstätten, Gemeinschaftsprojekte, Nonprofit-Organisationen, Grünräume und Geschäfte sein. Wir verraten dir die Stationen vorher nicht, auch wenn du uns noch so sehr bekniest. Dafür haben wir gute Gründe, die sich in zahlreichen Walks bestätigt haben: Der Überraschungseffekt hält den Kopf offen für Neues und lässt dich ganz unvoreingenommen sein. Die direkte Erfahrung und der persönliche Kontakt zu den Projektbetreiber*innen vermitteln einen viel lebendigeren Eindruck, als es z.B. eine Website tun könnte. Und mal ganz ehrlich: Würdest du etwa nicht vorher das Projekt googlen und mit einem festen Bild im Kopf zum Walk kommen – falls überhaupt?

Den Großteil der Zeit verbringen wir bei den Projekten. Sie liegen in guter Distanz von einander, die Strecken betragen in aller Regel nicht mehr als zehn Minuten am Fahrrad. Du brauchst also weder Tour de France-geübt zu sein noch die Fahrradhose mitzubringen.

Du brauchst kein eigenes Fahrrad zu haben – unsere Mut in the City-Biketours sind so organisiert, dass du auch mit einem Citybike oder Mietfahrrad mitfahren kannst.

Die Termine und näheren Infos für die nächsten Mut in the City-Biketours erfährst du auf unserer Veranstaltungsseite.

Das sagen unsere Teilnehmer*innen über die Mut in the City-Biketours in Kooperatin mit Fahr-Rat:

Auf der Stadtradltour der Mutmacherei zusammen mit dem Fahr-Rat haben wir Menschen getroffen, die durch ihre Initiative etwas in die Welt gerufen haben, das kein bloßes Mittel zum Zweck ist. Indem wir verkörpern, was uns wirklich am Herzen liegt, machen wir durch alle unsere Handlungen ein Bewusstsein und ein Lebensgefühl spürbar, das sich unmissverständlich und unsagbar gut anfühlt. Wirkkraft sind die Menschen, die hinter dem Namen einer Initiative stehen – mit ihren eigenen Geschichten und ihrem eigenen menschlichen Geist. Durch die alternative Stadtradltour wurde genau der Raum geschaffen, um Begenungen zu ermöglichen, die klar zeigen, dass es vielmehr auf das ‚Wie‘ als auf das ‚Was‘ ankommt.
Philip Hradecsni

Eine sehr lehrreiche Tour. Wir haben einen Blick hinter die Kulissen
erhalten. Auch für ungeübte Radfahrer geeignet, da nur kurze Strecken
langsam gefahren wurden.
Mario Sedlak

Nachdem ich ja das Programm nicht kannte war ich sehr gespannt was ich als Bewohner der 20. Bezirks in meinem Grätzl wohl noch nicht entdeckt habe. Umso spannender war auch die Herangehensweise die Route vorab nicht bekannt zu geben. Dies erhielt zum einen die Spannung aufrecht – zum Anderen die Aufmerksamkeit während der Radtour selbst. Nachdem ich im Grätzl doch recht „umtriebig“ bin und immer wieder versuche kulturelle und soziale Projekte kennen zu lernen und mich auch einzubringen, kannte ich alle besuchten Stationen und finde diese Orte und Projekte großartig. Somit möchte ich euch vorab kund tun: VERY WELL DONE!!!! Würde ich einen Tour durch das Grätzl machen wäre diese Stationen auf alle Fälle dabei gewesen! Großes Kompliment also an dieser Stelle! Auch die Organisation mit den Führungen durch die einzelnen Projekte samt spannenden Hintergrundinformationen von den BetreiberInnen und BewohnerInnen war sehr sehr fein und ich persönlich erhalte immer wieder neue Einblicke und Details. Das abschließende Picknick im Prater sollte das tolle Nachmittagsprogramm perfekt abrunden. Danke dass ich wieder neue spannende und engagierte Menschen kennen lernen durfte!!! DANKE!
 Wolfgang H.

logo_fahrrat logo_fahrradwienDie Mut in the City-Biketours finden in Kooperation mit Fahr-Rat statt und werden von Fahrrad Wien unterstützt.

 

 

 

dekadenprojekt_05-14Mut in the City wurde von der Österreichischen UNESCO-Kommission als offizielles Dekadenprojekt für nachhaltige Bildung ausgezeichnet.  Mehr dazu >>