Mut in the City-Walks

Mir nehmen dich mit auf einen etwa dreistündigen Spaziergang durch ausgewählte Stadtteile und „Grätzel“. Gemeinsam besuchen wir ungefähr drei ermutigende und inspirierende Projekte und Initiativen, die die Welt verändern wollen: Sie setzen sich für einen ökologischen, wirtschaftlichen oder sozialen Wandel ein. Zunächst erzählen uns die Projektbetreiber*innen, worum es im Projekt geht, was die  Motivation war und welche Herausforderungen es zu bewältigen gibt.

Im Anschluss kanns du im direkten Kontakt alles fragen, was dich interessiert. Das hilft dabei, ein vollständigeres Bild zu bekommen und die Projekte in einem größeren Zusammenhang zu sehen: Welche Probleme versuchen sie zu lösen, von welchen Seiten gehen sie Themen wie Nachhaltigkeit etc. an? Bei manchen Stationen kannst du auch selbst aktiv werden, etwas ausprobieren oder mithelfen.

Bei der Zusammenstellung der Routen achten wir auf eine ausgewogene, bunte Mischung: Es können z.B. Werkstätten, Gemeinschaftsprojekte, Nonprofit-Organisationen, Grünräume und Geschäfte sein. Wir verraten dir die Stationen vorher nicht, auch wenn du uns noch so sehr bekniest. Dafür haben wir gute Gründe, die sich in zahlreichen Walks bestätigt haben: Der Überraschungseffekt hält den Kopf offen für Neues und lässt dich ganz unvoreingenommen sein. Die direkte Erfahrung und der persönliche Kontakt zu den Projektbetreiber*innen vermitteln einen viel lebendigeren Eindruck, als es z.B. eine Website tun könnte. Und mal ganz ehrlich: Würdest du etwa nicht vorher das Projekt googlen und mit einem festen Bild im Kopf zum Walk kommen – falls überhaupt?

Den Großteil der Zeit verbringen wir bei den Projekten. Sie liegen in guter Gehdistanz von einander, die Distanzen betragen in aller Regel nicht mehr als zehn Minuten. Du brauchst also weder marathongeübt zu sein noch die Sportausrüstung mitzubringen.

Die Termine für die nächsten Mut in the City-Walks erfährst du auf unserer Veranstaltungsseite. Derzeit bieten wir Walks in Wien an sowie in Graz (in Kooperation mit Michael Flechl Kräuterwanderungen und Gartenführungen).

Mut in the City wurde von der Österreichischen UNESCO-Kommission als offizielles Dekadenprojekt für nachhaltige Bildung ausgezeichnet.  Mehr dazu >>

Logo UN Dekade für nachhaltige Bildung - Ausgezeichnet von der österreichischen UNESCO Kommission