Wunderwuzzi Hanf macht Strom

Noch nicht am Markt, aber vielversprechende Versuche: Der Alleskönner Hanf hat wieder mal gepunktet, diesmal bei Batterien. Es könnte sogar für Autobatterien klappen. Aus den Bastfasern des Hanfs – ein Abfallprodukt – wird eine Pulpe hergestellt und zu hauchdünnen Bögen verarbeitet. Diese wiederum braucht man für die Superkondensatoren in den Batterien. Sie ersetzen – und übertreffen angeblich auch – das sonst verwendete Graphen, das tausendfach teurer ist. Die Hanfbatterien sind Berichten zufolge auch achtmal so leistungsstark wie Lithium-Ionen-Batterien: https://returntonow.net/2021/01/05/hemp-batteries-are-eight-times-more-powerful-than-lithium-scientists-discover/

Foto: Herbal Hemp auf Pixabay

 

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.