Groundbreaking Legislation Would Help U.S. ‚Break Free from Plastic‘

Dieser US-Gesetzesentwurf könnte bahnbrechend sein, wenn er durchgeht. Das Plastikproblem soll weitgehend an der Wurzel gepackt werden, indem die Hersteller für Mehrweg-, Sammel- und Recyclingsysteme zuständig sind und nicht die öffentlichen Stellen oder die Konsument*innen. Weiters: ein Pfand auf Getränkegebinde, Auslaufen von Einwegplastik wie Einkaufssackerln, Strohhalme etc., steigender Mindestgehalt an Recyclingmaterial im Plastik, Export von Plastikmüll nur mehr an OECD-Länder, die dem zustimmen und die notwendigen Voraussetzungen dafür haben (kein Zumüllen von Ländern des Südens mehr). Da bereits im Vorfeld mit der Plastikindustrie verhandelt wurde und man einige ihrer Vorschläge aufgegriffen hat, sind die Befürchtungen vor einem Totschlag durch die Lobbys nicht allzu groß:Groundbreaking Legislation Would Help U.S. ‚Break Free from Plastic‘

Lies mehr dazu auf @ https://ift.tt/2uHrT9u

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.