Top oder Flop: Toter Elch im Unterricht

Ein Lehrer in Alaska hatte eine besondere Überraschung für seine Schüler*innen: einen toten Elch, den er vorher selbst geschossen hatte – mit Genehmigung und allem. Die Kinder legten auf Basis seiner Anleitung Hand an beim Zerkleinern und Verpacken und bekamen jede Menge sehr praxisnahen Anatomieunterricht. Der Lehrer wollte auch auf die lange Tradition der Indigenen Alaskas eingehen, die vom Jagen leben. Tolle Idee oder geht gar nicht – was meinst du: https://returntonow.net/2020/07/23/alaska-high-school-teacher-had-his-students-butcher-a-moose-he-shot-to-learn-life-skills/

Foto: Pixabay

 

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.