Edinburgh bewirbt keine fossilen Produkte mehr

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

In der schottischen Hauptstadt Edinburgh gibt es künftig keine Werbung mehr für umweltschädliche Produkte. Das Verbot bezieht sich auf Werbeflächen, die sich in Gemeindeeigentum befinden.

„Wir werden täglich mit Werbung konfrontiert, die uns ermutigt, immer mehr umweltschädliche Produkte zu kaufen, was im Widerspruch zu der dringenden Notwendigkeit steht, unsere Wirtschaft zu dekarbonisieren. Der Stadtrat von Edinburgh hat einen wichtigen Schritt unternommen, um diesen Widerspruch aufzulösen.“ – Robbie Gillett von der Kampagnengruppe Adfree Cities

Damit macht die Stadt keine Werbung mehr für fossil betriebene Autos, Flughäfen und Airlines oder etwa Kreuzfahrtunternehmen. Außerdem wird die Werbung für Waffenhersteller eingestellt. Genaueres dazu findet ihr hier: https://airqualitynews.com/health/edinburgh-bans-advertising-of-cars-cruise-holidays-and-airlines/

#SDG11#SDG13 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Mariakray auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert