Forschende entdecken neues Ökosystem vor den Malediven

Sag's weiter!
Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Meeresforscher:innen haben vor den Malediven ein neues Ökosystem entdeckt. Die Unterwasserwelt befindet sich in 500 Metern Tiefe. In der Trapping Zone leben viele Mikroorganismen des sogenannten Mikronektons. Der Name Trapping Zone kommt von der besonderen Verhaltensweise des Mikronektons. Üblicherweise bewegen sich Mikroorganismen im Meer nachts an die Oberfläche und in der Dämmerung zurück in die Tiefe. In der Trapping Zone wurde diese Bewegung, die als Vertikale Migration bezeichnet wird, nicht beobachtet. Es wirkt, als wären die Mikroorganismen gefangen. Weil sich das Mikronekton sammelt, werden auch Fressfeinde angezogen, beispielsweise Thunfischschwärme und verschiedene Haiarten. Die Forschenden vermuten, dass es auch vor anderen Hochseeinseln solche Zonen gibt und dass sie in Zukunft einen Einfluss auf eine nachhaltige Fischerei haben könnten: https://www.nationalgeographic.de/umwelt/2022/11/neues-oekosystem-vor-den-malediven-entdeckt

#SDG9 #SDG14 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Kanenori auf Pixabay 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Freier Betrag

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 5€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert