Hanauerin macht es vor: Warum nicht Lego-Rampen für Rollstühle bauen?

Eine sehr erfrischende und einfache Art, Barrierefreiheit bei kleinen Stufen herzustellen, hat eine Frau gefunden, die selbst im Rollstuhl sitzt: Sie baut aus gespendeten Legosteinen passgenaue Rampen für Geschäftseingänge etc. und stellt sie sogar gratis zur Verfügung. Die Erfahrungen sind bestens, die Rampen halten gut und bringen Farbe in den Alltag:Hanauerin macht es vor: Warum nicht Lego-Rampen für Rollstühle bauen?

Lies mehr dazu auf @ https://ift.tt/2ZRpPH2

Sag's weiter!
Wie positiv war dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.