Kinderarmut ist in den USA deutlich zurückgegangen

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Die NGO Child Trends forscht zu kinder- und jugendbezogenen Themen. Im Rahmen dieser Forschung gab es eine groß angelegte wissenschaftliche Erhebung, um die Entwicklung von Kinderarmut in den USA im Zeitraum zwischen 1993 bis 2019 zu erforschen. Das Ergebnis ist sehr positiv, denn die Kinderarmut in den USA ist in dieser Zeitspanne um 60 Prozent gesunken. Den Rückgang der Kinderarmut gab es in allen Bundesstaaten gleichermaßen, unabhängig von Bevölkerungsgruppen oder Ethnizität. Damit ist das der größte Rückgang, seit Armut in den USA wissenschaftlich erfasst wird. Diese positive Entwicklung hat verschiedene Gründe. Child Trends führt sie auf ein Netzwerk von verschiedenen Entwicklungen, Hilfsprogrammen, Arbeitsbeschaffungsprogrammen und staatlichen Förderungen zurück: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/cosmo/daily-good-news/index.html

#SDG1 #SDG10 #SDG17 #GoodLifeGoals

Symbolbild: StockSnap auf Pixabay 

[give_form id=”11347″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert