Mut-Talk 29 mit Atay Küçükler: Offene Gesellschaft

Sag's weiter!
Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Mut-Talks Folge 29
Hosted by Ira Mollay
Aufgenommen am 22. Juni 2022
Musik: Inner Journey by Audionautix, Pina Colada by Silent Partner

Dieser Mut-Talk ist eines der Vorbereitungsgespräche zu unseren mutmachenden Beiträgen zum SOL-Kalender 2023, der das Thema “Offenheit” haben wird. Der Kalender ist ein interkonfessionelles Friedensprojekt.

Im Gespräch mit Atay Küçükler – Journalistik-Student, youpaN-Mitglied, Aktivist, Moderator

In diesem Mut-Talk sprechen wir über die Vielfältigkeit und Buntheit von Lebensrealitäten der Menschen, was der Buntheit noch im Wege steht und wie wir den Weg konsequent und mutig weiter beschreiten können. Atay erzählt über seine Vision einer offenen Gesellschaft ohne Diskriminierung und Rassismus, für die er sich als überzeugter Aktivist mit unglaublich viel Engagement und Herzblut einsetzt.

#SDG10 #SDG16 #SDG17 #GoodLifeGoals

Ein kurzer Trailer:

Der Video-Podcast in voller Länge:

Shownotes:

0:00 Begrüßung und Einleitung
1:57 Atays kurzer Überblick über sein Wirken
3:58 Kontext zum Themenbogen “Offene Gesellschaft”
7:10 Warum muss Bildung für nachhaltige Entwicklung mehr sein als nur zum Thema Umwelt?
11:54 Der Weg zur Utopie als Prozess – wie weit sind wir schon?
18:00 Was fehlt uns noch, was wird konkret gebraucht?
24:43 Was bringt Menschen dazu, sich gegenüber dem “Anderssein” zu öffnen?
32:35 Über die Rolle von Berührungspunkten und Gemeinsamem
42:13 Wie unterscheiden sich Atays Bubbles hinsichtlich ihrer Offenheit?
46:42 Wo erlebt Atay Öffnung und Offenheit?
48:16 Über die youcoN-Zukunftskonferenz im Juli 2022
52:09 Der Tanz mit Schubladen und Kategorien
59:00 Wenn es nicht funktioniert …
1:03:35 Über Repräsentanz und Betroffenheit in den Medien
1:15:14 Was vielfältige Lebensrealitäten bringen
1:19:35 Eine Wende in Atays Leben und was ihm Mut macht
1:28:45 Wofür Atay Mut braucht und seine Vision von der Zukunft

Weiterführendes:

Audio-Podcast-Version:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.