Neuer Nationalpark soll Gletscher in Chile schützen

Der neue Nationalpark erstreckt sich über 75.000 Hektar Land. Insgesamt sollen damit 368 Gletscher in den Anden vor den Folgen des Klimawandels geschützt werden. Chile gehört zu den zehn Ländern mit der höchsten Gletschermasse weltweit. Die Gletscherschmelze hat nicht nur massive Auswirkungen auf die Natur und die Biodiversität, sondern auch für die Menschen. Die Gletscher in Chile sind wichtige Wasserlieferanten für die Einheimischen. Die Schaffung des Nationalparks ist also ein wichtiger erster Schritt: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/chile-riesiger-nationalpark-soll-schmelzende-anden-gletscher-schuetzen-a-fdaaa77f-7f59-4f4d-a33a-8a34dd50b802

#SDG6 #SDG13 #SDG15 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Steve Wilson auf Pixabay

Hat dir der Beitrag gefallen?

Freier Betrag

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 5€

Sag's weiter!
Wie positiv war dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.