Portugal schafft Mehrwertsteuer für 44 Grundnahrungsmittel ab

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Die Inflation hält an. In Portugal liegt sie derzeit bei 8,2 Prozent, die Teuerung lag zuletzt sogar bei 20,1 Prozent. Portugals Regierung will deshalb etwas unternehmen, um die Inflation zu bremsen. In den nächsten sechs Monaten will man die Mehrwertsteuer auf 44 Grundnahrungsmittel streichen. Lebensmittel wie Brot, Nudeln, Reis, Kuhmilch, Eier, Joghurt, Käse, Öl, Butter, Fleisch und Fisch sollen dadurch günstiger werden. Diese Maßnahme ist Teil einer mit Produzenten und Handel unterzeichneten Vereinbarung. Dadurch sollen die Preise über die nächsten Monate stabil bleiben. Vorgesehen sind auch finanzielle Unterstützungen für Land- und Viehwirte. Das Maßnahmenpaket werde den Staat etwa 600 Millionen Euro kosten. Das Maßnahmenpaket muss noch vom Parlament abgesegnet werden. Dort verfügt die Regierung aber über eine Mehrheit. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen: https://www.spiegel.de/wirtschaft/wegen-hoher-inflation-portugal-schafft-mehrwertsteuer-auf-dutzende-lebensmittel-ab-a-c75ba8ac-f7ae-4f15-88e8-41e20c4df0e1

#SDG1 #SDG2 #SDG17 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Steve Buissinne auf Pixabay

[give_form id=”11347″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert