Wie man Glück in der Schule unterrichtet

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Ein Unterrichtsfach mit dem Ziel, das Wohlbefinden zu steigern! Einige Lehrkräfte versuchen das bereits über den Ethikunterricht. Inzwischen gibt es dazu auch ein Training für Lehrkräfte, damit sie Glück als Schulfach unterrichten können. Dabei steigern Lehrer:innen das Wohlbefinden der Schüler:innen, indem sie ihre Persönlichkeit stärken. So kann man etwa in der Gruppe Schwächen reflektieren und negative Charaktereigenschaften positive Bedeutungen zuschreiben. Einige Übungen kosten Überwindung. Diese zahlt sich aber aus! Die Praxis zeigt, dass vor allem Pubertierende sich mit dem Öffnen schwertun. Allerdings berichten Lehrkräfte vor allem von Erfolgen. Manche Menschen brauchen einfach etwas Zeit, um sich zu öffnen. Eine wirklich schöne Idee! Wie manche Lehrer:innen das in anderen Unterrichtsfächern schon umsetzen, könnt ihr hier noch nachlesen: https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/klassenzimmer/glueck-als-schulfach-wie-laesst-sich-das-unterrichten-18059147.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

#SDG3 #SDG4 #SDG16 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Jill Wellington auf Pixabay

Hat dir der Beitrag gefallen?

Freier Betrag

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 5€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert