An Encouraging Space for Change

[Ira] Sich statt auf Probleme auf Lösungen und die bevorzugte Zukunft konzentrieren. Das ist der „lösungsfokussierte Ansatz“, dem sich Elfie, Dominik und wohl auch ihre kleine Tochter Bibi mit Haut und Haar verschrieben haben. Die beiden Unternehmensberater*innen wollen jedoch nicht von der Kanzel predigen. Sie sind leuchtende Vorbilder, indem sie alles, was sie verbreiten, auch selbst ausprobieren und vorleben.

So haben sie vor rund drei Jahren ihre Habseligkeiten verkauft und ihre Schweizer Wohnung aufgegeben, um im Rahmen ihres „Solution Focus on Tour“-Projekts mit einem Wohnwagen durch die Lande zu reisen. Am Weg haben sie unzählige Menschen kennen gelernt und mit dem „solution focus“ abgeholt: von ihren Kolleg*innen, die sie auf diversen Veranstaltungen getroffen haben, bis hin zu Menschen auf der Straße. Nun haben sie sich wieder niedergelassen und genießen – bis auf weiteres – das sesshaftere Leben.

In ihrem wöchentlichen Podcast lassen sie andere zu Wort kommen, die ebenfalls lösungsfokussiert unterwegs sind: Coaches, Therapeut*innen, Berater*innen, Sozialarbeiter*innen. Sie alle haben überwältigend positive Erfahrungen mit ihrer Klientel gemacht, seit sie den Lösungen den Vortritt lassen vor den Problemen. Auch über ihre eigenen Erlebnisse auf der Reise berichteten Elfie und Dominik immer wieder. Denn der „solution focus“ hat ihr Leben freudvoll gemacht. Er hat ihnen aber auch dabei geholfen, Pech und Pannen mit Leichtigkeit zu bewerkstelligen.

In der 80. Folge ihres Podcasts hatte ich die große Freude und Ehre am Podcast zu Gast zu sein. Ich habe erzählt, wie die Mutmacherei auf Lösungen fokussiert. Und wie wir gemeinsam einen fruchtbaren Boden schaffen und was das alles mit dem Weltall zu tun hat. Neugierig? Hier kannst du dir den Podcast anhören.

SFP 80 – Looking up: An Encouraging Space for Change with Ira Mollay

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.