Abholzung im Amazonas-Regenwald geht stetig zurück

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Brasiliens Präsident Silva de Lula hält sein Versprechen, das Ausmaß der Abholzung des Regenwaldes zu reduzieren. Seit seinem Amtsantritt im Jänner ist die Abholzung um ein Drittel zurückgegangen. Im Juni war der Rückgang besonders stark. Es wurde um 41 Prozent weniger Regenwald abgeholzt als im Vergleich zum Vorjahresmonat.

“Wir haben einen stetigen Abwärtstrend bei der Abholzung des Amazonas erreicht.“ – Marin Silva, Umweltministerin in Brasilien

Im Juni hat Lula einen umfassenden Schutzplan für den Amazonas-Regenwald vorgestellt. Neben der Ausweisung von drei Millionen Hektar neuer Schutzgebiete bis 2027 sieht er eine rigorose Handlung gegen die illegale Nutzung von Flächen vor. Der Regenwald ist ein wichtiger Kohlenstoffspeicher, mit dessen Schutz wir das Klima, die Natur und die Umwelt schützen: https://www.dw.com/de/abholzung-von-amazonas-regenwald-geht-zur%C3%BCck/a-66148252

#SDG13 #SDG15 #GoodLifeGoals

Symbolbild:  Eveline de Bruin auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert