Die Mutmacherei am 2. Tag des Respekts

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Eine große Veranstaltung mit vielfältigem Programm erwartete die Besucher*innen des 2. Tags des Respekts. Etwa 50 Projekte und Initiativen aus der Zivilgesellschaft präsentierten sich in Arena 21 und Ovalhalle des Wiener Museumsquartiers auf Einladung von Respekt.net, der österreichischen Crowdfunding-Plattform. Das war eine schöne Gelegenheit, sich mit anderen engagierten Projekten zu vernetzen, die Menschen hinter Respekt.net besser kennen zu lernen und vor allem die eigene Initiative einem breiten Publikum vorstellen zu können.

Die Mutmacherei war mit dem Mutmobil dabei. So hatten zahlreiche Besucher*innen unseres Messestandes die Gelegenheit, einen Blick ins Mutmap zu werfen und sich von der Vielfalt der dort verlinkten Projekte für den Wandel inspirieren zu lassen.

Die Video-Plattform IchmachPolitik hat die Highlights in einem Video zusammengefasst und einige der Initiativen, u.a. die Mutmacherei, vorgestellt:

Mutmach-Flashmob zum 2. Tag des Respekts
Foto ART-ist: Michael A. Vesely

Anschließend gab es den Mutmach-Flashmob “MutMachtRaum” – eine Zusammenarbeit von Mutmacherei, SlowForward, IMeditateVienna und Pioneers of Change. Ein Fotoalbum von Sebastian Philipp zum Tag des Respekts und dem Mutmachmob ist über unsere Facebookseite aufrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert