Kaffee für den Regenwald

Kaffee – unser aller Lieblingsmuntermacher – ist ein wahrer Ökomeister: Tiny homes, Brillenfassungen oder „Leder“ lassen sich aus Kaffeesatz herstellen. Und nun das: mit Kaffeepulpe den Regenwald renaturieren. „Die mit einer dicken Schicht Kaffeepulpe behandelte Fläche verwandelte sich in nur zwei Jahren in einen kleinen Wald, während die Kontrollfläche weiterhin von nicht-heimischen Weidegräsern dominiert wurde.“ Wie dieses Experiment auf Costa Rica genauer funktioniert hat, kannst du in diesem Artikel nachlesen: https://reset.org/blog/kaffeeresten-den-regenwald-renaturieren-05062021

Symbolfoto: carllilo3070 auf Pixabay

 

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.