Kenia startet Afrikas größtes Ernährungsprogramm an Schulen

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Laut der Organisation Save the Children leiden in Kenia 26 Prozent der Kinder wegen Unterernährung an Wachstumsproblemen. Die Unterernährung wirkt sich zudem auch auf die Leistungsfähigkeit der Schüler:innen aus. Es brauch dringend Initiativen, um Kindern den Zugang zur Ernährung zu sichern. Deshalb startet Kenia jetzt Afrikas größtes Ernährungsprogramm an Schulen. Die Initiative startet im August und sichert Grundschulkindern ein tägliches Mittagessen. Neben der Ernährung der Kinder schafft die Initiative außerdem Beschäftigungsmöglichkeiten für 3.500 Menschen sowie eine Absatzmöglichkeit für Dutzende Bauern. Derzeit werden von der Regierung 36 Millionen Dollar für das Programm bereitgestellt, um die Grundschulen in Nairobi zu versorgen. Das Budget soll aufgestockt werden, wenn sich mehrere Bezirke beteiligen wollen. Mit dieser Initiative will die Regierung etwas gegen den Hunger in der Bevölkerung unternehmen: https://www.africanews.com/2023/06/23/kenya-launches-largest-school-feeding-program-in-africa/

#SDG2 #SDG3 #SDG4 #SDG17 #GoodLifeGoals

via Squirrel News

Symbolbild:  Ian Ingalula auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert