Mut-Talk 21 mit Constance Weiser: Mut zum Wir

Mut-Talks Folge 21
Hosted by Ira Mollay
Aufgenommen am 18. Mai 2021
Schnitt: Mina Yousefzai
Musik: Inner Journey by Audionautix

Im Gespräch mit Constance Weiser, Lehrgangsleiterin greenskills und Expertin für Gemeinschaftsprojekte

Constance hat erkannt, um wieviel einfacher das Leben ist, wenn man es gemeinsam gestaltet. Diese Erfahrung hat sie neben ihrem Wissen als Architektin mit Spezialität nachhaltiges Bauen in den greenskills-Lehrgang eingebracht. In diesem Mut-Talk erzählt Constance aus ihrem breiten Erfahrungsspektrum über zahlreiche Positivbeispiele – nicht nur für das Leben in Wohnprojekten, sondern auch darüber, wie Gemeinschaft gelingen kann und welche „Zutaten“ es dafür braucht. Schließlich geht es auch um die Frage, wie Menschen einzeln und in Gemeinschaft ins Tun kommen und sich für ein wachsendes Wir engagieren können.

Ein kurzer Trailer:

Darüber spricht Ira Mollay mit Constance Weiser in dieser Folge der Mut-Talks:

Shownotes:

0:00 Einleitende Begrüßung und Vorstellung
2:40 Über den greenskills-Lehrgang
4:25 Das Miteinander als Lernfeld
6:13 Gemeinschaftliches Leben als Modell
8:48 Worin liegen die Herausforderungen des Miteinander?
12:05 Tools und Methoden für das Miteinander
16:12 Der rote Erfolgsfaden der vielen Positivbeispiele
22:58 Einbindung der Zutaten des Miteinander in mut•macht
25:06 Wie und wo anfangen sich vor Ort zu engagieren?
30:45 Engagement wertebasiert stärken
33:30 Gefragt: Mut zur Begegnung
35:30 Nie wieder einsam in Gemeinschaft?
37:54 Mut zum Wir braucht auch Mut zum Ich
41:50 Das wachsende Wir stärken
48:55 Ins gemeinsame Tun kommen
53:00 Mut vor Ort: global und lokal vereinen
56:50 Was Constance Mut macht
58:05 Wofür Constance Mut braucht
58:26 Was noch zu sagen bleibt …
1:02:00 Gemeinschaft als soziales Kunstwerk

Der Video-Podcast in voller Länge:

Weiterführendes:


mutmacht Puzzleteilchen 6.2.2

      • 6. Mutstrahl
      • 2. Achterbahn
      • 2. Funke

 


Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.