Schottisches Gezeitenkraftwerk geht ans Netz

An der schottischen Küste ist der Prototyp eines schwimmenden Gezeitenkraftwerks ans Netz geschlossen worden. Dabei werden Meeres- und Gezeitenströmungen zur Energiegewinnung genutzt. Das sogenannte O2 Kraftwerk des Unternehmens Orbital Marine Power soll 2.000 Haushalte pro Jahr mit Strom versorgen. Aktuell sind die Kosten für die Errichtung solcher Anlagen noch sehr hoch, doch das Unternehmen hofft diese durch Multiplikatoreffekte bald senken zu können. Theoretisch können schwimmende Gezeitenkraftwerke fast überall eingesetzt werden, so auch auf Flüssen. Laut Angaben von Ocean Energy Europe könnten bis Mitte des Jahrhunderts 10% des europäischen Energiebedarfs aus Gezeitenenergie gedeckt werden.

https://www.derstandard.at/story/2000128549652/leistungsstaerkstes-gezeitenkraftwerk-der-welt-produziert-nun-gruenen-strom

#SDG7 #SDG9 #SDG11 #SDG12 #SDG13

Foto: Orbital Marine Power.

Sag's weiter!
Wie positiv war dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.