Kaffeehaus mal anders

Ein kolumbianisches Unternehmen stellt Tiny Homes aus Kaffeebohnenschalen her. Tolle Materialeigenschaften wie Feuerbeständigkeit, wasser- und insektenabweisend, leicht verfügbar, leicht an Gewicht und günstig herzustellen klingen nach eierlegender Wollmilchsau. Die Häuser sind besonders für entlegene Gegenden geeignet, an denen mit herkömmlichen Materialien nur schwer gebaut werden kann. Kostenpunkt ab USD 4.500. Sahnehäubchen: Die Kaffeeschalen landen nicht auf der Deponie, wo sie klimaschädliches Methan absondern würden: https://www.goodnewsnetwork.org/houses-in-colombia-are-being-made-by-woodpeckers-coffee-husk/

Foto: Woodpecker WPC

 

Wie positiv war dieser Beitrag für dich?
Alle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.