Deutschland: Ist “Containern” bald straffrei?

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Containern oder auch Mülltauchen bedeutet, noch genießbare Lebensmittel aus Abfallcontainern von Supermärkten oder Fabriken zu nehmen. Unter den Personen, die containern, sind einerseits viele bedürftige Menschen. Andererseits wird das Mülltauchen auch von Menschen betrieben, die sich gegen die Lebensmittelverschwendung engagieren. Laut der geltenden Rechtsordnung in Deutschland ist das Containern jedoch strafbar. Das will der deutsche Landwirtschaftsminister Cem Özdemir ändern:

“Wer noch verzehrfähige Lebensmittel aus Abfallbehältern retten will, sollte dafür nicht belangt werden.”

In Deutschland landen jährlich rund 11 Millionen Lebensmittel im Müll. Es braucht daher dringend Lösungsansätze, um den Umgang mit wertvollen Lebensmitteln zu verbessern. Die Legalisierung des Containerns wäre ein erster Schritt, der auch vielen bedürftigen Menschen helfen könnte: https://www.diepresse.com/6233485/in-deutschland-koennte-containern-bald-straffrei-sein

#SDG2 #SDG9 #SDG16 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Epic Images auf Pixabay 

[give_form id=”11347″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert