Experiment zur Verbrechensprävention in Liberia zeigt Erfolg

Sag's weiter!
Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Das Experiment wurde unter anderem vom Ökonomen Chris Blattmann durchgeführt. Blattmann hat sich an der University of Chicago schon länger mit dem Thema Verbrechensbekämpfung auseinandersetzt. In Liberias Hauptstadt Monrovia stieß er auf ein Präventionsprogramm namens “Sustainable Transformation of Youth”. Bei diesem Programm durchlaufen besonders anfällige junge Männer zuerst eine kognitive Verhaltenstherapie. Sie lernen dabei, wie man Emotionen kontrolliert und das eigene Verhalten reflektiert. Danach erhalten sie noch eine finanzielle Unterstützung, um die Jobsuche zu erleichtern. Blattmann war so beeindruckt vom Erfolg des Programms, dass er es in einem Experiment unter die Lupe nahm. Das Ergebnis: Nach zehn Jahren war die Zahl der illegalen Aktivitäten um die Hälfte gesunken. Ein ähnliches Programm soll sogar in Chicago adaptiert zum Einsatz kommen. Wie genau dieses Experiment ablief, könnt ihr hier nachlesen: https://www.trendsderzukunft.de/interessantes-experiment-wie-liberia-mit-wenig-geld-zukuenftige-verbrechen-verhindert/

#SDG1 #SDG2 #SDG8 #SDG10 #SDG16 #GoodLifeGoals

Symbolbild:  Tumisu, please consider ☕ Thank you! 🤗 auf Pixabay 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Freier Betrag

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 5€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.