Neuer Gesetzesentwurf in Spanien könnte Urlaub für Menstruationsschmerzen bringen

Als erstes EU-Land steht Spanien vor der Einführung eines “Menstruationsurlaubs”. Wer aufgrund der Menstruation an Dysmenorrhoe leidet, also starken Symptomen wie Krämpfen, Schwindel und Erbrechen, hat dann Anspruch auf diesen Sonderurlaub. Etwa ein Drittel der Frauen in Spanien ist von Dysmenorrhoe betroffen. Der Menstruationsurlaub ist nur ein Teilausschnitt eines neuen Gesetzesentwurfs zur reproduktiven Gesundheit und zum Abtreibungsrecht. Dieser beinhaltet außerdem die Senkung der Mehrwertsteuer auf Damenhygieneprodukte sowie deren kostenlose Bereitstellung in Bildungsinstitutionen. Auch das Recht auf einen kostenlosen Schwangerschaftsabbruch im öffentlichen Gesundheitssystem ist vorgesehen. Mit diesem Gesetz könnte man das Recht auf Gesundheit von Frauen erheblich stärken und die Gleichstellung der Geschlechter fördern!

#SDG3 #SDG5 #SDG10 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Sora Shimazaki auf Pexels

Hat dir der Beitrag gefallen?

Freier Betrag

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 5€

Sag's weiter!
Wie positiv war dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.