Ökologische Jeansproduktion “Made in Germany”

Sag's weiter!
Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Die Herstellung von Jeans verbraucht Unmengen von Wasser. Allein die Produktion einer einzigen Jeans verbraucht ganze 65 Liter. Der Grund: Der Grundstoff ist schwarz. Eine Wäscherei in Salzgitter (Deutschland) hat hier nun eine alternative Lösung parat. Angetrieben von den ökologischen Missständen in der Bekleidungsindustrie, haben die beiden Männer vier Jahre getüftelt. Das Ergebnis lässt sich sehen. Die neue Maschine verbraucht 85 Prozent weniger Wasser und 60 Prozent weniger Energie. Die Jeans werden lediglich mit Wasser besprüht. Damit fällt auch der Einsatz von Chemikalien weg. In der Maschine werden die Jeans durch die gegenseitige Reibung sauber. Das genutzte Wasser wird geklärt und wiederverwendet. Diese neue Waschmaschine erhielt den deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt. Global könnte man mit dieser Erfindung 140 Milliarden Liter Frischwasser pro Monat einsparen. Damit sich diese Innovation durchsetzt, haben die Erfinder auf das Patent verzichtet: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Waescherei-aus-Salzgitter-mit-neuem-Verfahren-fuer-Jeanswaschung,audio1165966.html

#SDG6 #SDG7 #SDG8 #SDG9 #SDG12 #SDG13 #GoodLifeGoals

Symbolbild:  Kranich17 auf Pixabay 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Freier Betrag

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 5€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.