Handyhersteller bietet künftig Reparaturkits an

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Samsung bietet nun auch die Möglichkeit zur Selbstreparatur für Geräte an. Zum Start gibt es das Reparaturset für fünf Modellreihen, die Galaxy-Smartphones S20, S21 und S22 sowie die Galaxy-Laptops Book Pro und Book Pro 360. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das Programm ausgeweitet werden. Für die Smartphones ist dadurch die Reparatur des Displays möglich, auch der Akku-Tausch soll wieder selbst durchgeführt werden können. Zudem kann man die Glasrückseite und die Erneuerung der Ladbuchse selbst durchführen. Bei den Notebooks gibt es sieben Reparaturmöglichkeiten: die Vorder- und Rückseite vom Gehäuse, das Display, der Akku, das Touchpad, die Powertaste mit Fingerabdrucksensor sowie die Gummifüße. Die Werkzeugsets gibt es in einer wiederrverwendbaren Variante. Samsung will damit einen Beitrag zur nachhaltigen Ressourcennutzung leisten: https://www.watson.de/nachhaltigkeit/gute%20nachricht/282896839-samsung-bietet-selbstreparatur-fuer-galaxy-handys-an

#SDG12 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Prayad Kosasaeng auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert