Bali will mit Touristensteuer die Natur schützen

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Bali ist ein Urlaubsparadies, das jährlich viele Menschen anlockt. Tourismus verursacht jedoch viele Umweltprobleme. Damit die Insel ein Paradies bleibt, wird künftig eine Touristensteuer von umgerechnet neun Euro eingehoben. Beim aktuellen jährlichen Touristenansturm nimmt die Insel damit 60 Millionen Euro pro Jahr ein. Mit den Einnahmen will man die Umweltprobleme auf der Insel beseitigen, u.a. das gewaltige Müllproblem. Außerdem soll in einen nachhaltigen Tourismus investiert werden. Bali will ein Naturjuwel bleiben, mit einer Touristensteuer leistet jede:r, der hinreist, einen Beitrag zum Erhalt der Natur vor Ort! Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen: https://www.dw.com/de/indonesische-ferieninsel-bali-f%C3%BChrt-touristensteuer-ein/a-68252736

#SDG8 #SDG13 #SDG14 #SDG15 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Trung Khong auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert