Deutschland – Stromerzeugung aus Windkraft überholt Kohle

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Deutschland hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal mehr Strom aus erneuerbaren Energien als aus konventionellen Energien erzeugt. Einer der Gründe dafür ist, dass es im letzten Jahr einen neuen Spitzenreiter bei der Stromerzeugung gab. Es wurde nämlich mehr Energie aus Wind als aus Kohle gewonnen. Insgesamt kam 2023 fast ein Drittel des erzeugten Stroms in Deutschland aus Windenergie. Deutschland will bis 2030 80 Prozent seines Strombedarfs mit erneuerbarer Energie decken. Derzeit findet der Ausbau der Windenergie allerdings nicht so schnell statt, wie es möglich wäre. Insbesondere regionale Widerstände erschweren den Ausbau. 2023 wurden allerdings so viele Windanlagen genehmigt wie seit 2016 nicht mehr. Das weist möglicherweise auf einen neuen Trend hin: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/cosmo/daily-good-news/index.html

#SDG7 #SDG13 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert