Honduras will Ausbeutung von Bodenschätzen stoppen

Gute Nachrichten aus Lateinamerika! Wo bis vor Kurzem die Kriminalisierung von Umweltaktivismus üblich war, soll sich nun einiges ändern. Die neue Regierung, die seit Ende Januar im Amt ist, will auf allen Ebenen einen Wandel initiieren. Für den Bergbau will man keine Konzessionen mehr vergeben. Alle gültigen Konzessionen werden überprüft. Durch Korruption hat die frühere Regierung viele Konzessionen für Gebiete vergeben, die eigentlich geschützt sind. Solche will die Regierung jetzt annullieren. Umweltverschmutzung und anderer Vergehen sind bald auch ein Grund, um Konzessionen zu entziehen. Umweltaktivist:innen sind sehr optimistisch! Mehr dazu wie immer hier: https://taz.de/Wegen-Umweltzerstoerung/!5849846/

#SDG13 #SDG16 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Alex Banner auf Pixabay

Hat dir der Beitrag gefallen?

Freier Betrag

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: 5€

Sag's weiter!
Wie positiv war dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.