Keramik-Kochsalz-Batterie soll 2025 auf den Markt kommen

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Forschende auf der ganzen Welt suchen nach Alternativen zur Lithium-Batterie. Eine Keramik-Kochsalz-Batterie steht nun kurz vor der Marktreife. Ab Ende 2025 soll sie schon produziert werden. Entwickelt wurde sie von Forschenden des Fraunhofer-Instituts. Die Batterie besteht aus einem Keramikrohr. Dieses übernimmt die Funktion des flüssigen Elektrolyt in herkömmlichen Batterien. Es ermöglicht den im Kochsalz enthaltenen Natrium-Ionen einen bi-direktionalen Transfer. Die Batterie enthält weder Lithium-Ionen noch andere seltene Rohstoffe. Damit werden mehrere Probleme gleichzeitig gelöst. Erstens werden kritische Rohstoffe gespart. Zweitens gibt es keine Umwelt- und Gesundheitsprobleme beim Abbau und der Entsorgung. Drittens sind die Transportwege kurz. Schließlich ist auch keine Abhängigkeit von China vorhanden. Die Batterien sollen 15 Jahre ohne Leistungsabfall funktionieren. Mehr dazu hier: https://t3n.de/news/statt-lithium-batterie-setzt-auf-kochsalz-1564958/

#SDG8 #SDG9 #SDG13 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Mudassar Iqbal auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert