Lebende Christbäume: We Pimp The World! Projekt # 46

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

WPTW_logo_mav_01So schön ein geschmückter Weihnachtsbaum auch sein mag, jedes Jahr fallen österreichweit Tausende Tonnen von toten Bäumen an – das ist nicht gerade eine frohe Botschaft. Doch für Freund*innen von Bäumen und grünen Weihnachten gibt es nun die “lebenden Christbäume” von Green Rabbit. Nur kurze Zeit zu Gast im Wohnzimmer, dürfen die Nadelbäume danach weiterleben. Fröhliche Weihnachten kommt erst, doch einen Baum reservieren sollte man sich aufgrund der großen Nachfrage schon sehr bald.

Im ersten Anlauf ist es schwer zu glauben, dass die Idee zu den lebenden Christbäumen im Sommer beim Grillen entstand, handelt es sich doch um eine Thema, das baumliebende Menschen eher in den kalten ersten Jännertagen schmerzt, wenn sie die Unzahl an Baumleichen auf den Christbaumsammelplätzen sehen. Allein in Wien werden jedes Jahr mehr als 600 Tonnen Christbäume verbrannt. Für genau diese Menschen wurde das Projekt der lebenden Christbäume ins Leben gerufen. “Viele Menschen lieben Weihnachten, und Christbäume sind bei uns ein ganz beliebtes Brauchtum”, erzählt uns Katharina Lapin, die “Mutter” der lebenden Christbäume. “Sie möchten nicht auf Weihnachtsbäume verzichten, finden es aber sehr schade, dass die Bäume dafür sterben müssen. Das müssen sie nun nicht mehr – bei uns gibt es lebende Christbäume“, freut sich Katharina.

fotoDie studierte Landschaftsplanerin und -architektin hat nicht nur mindestens zwei grüne Daumen, sondern auch eine Hand fürs Praktische: Sie hat eine Gärtnerausbildung und lange Zeit in diesem Bereich gearbeitet. Ihre Liebe und Leidenschaft gilt den Pflanzen. All das hat sie in der Gründung ihrer Firma Green Rabbit zusammengeführt, mit der sie mehr Grün ins Leben der (Stadt-)Menschen bringen möchte. Naturgemäß gibt’s in einem Unternehmen, das sich mit Gartenpflege, Balkonservice und vielem mehr beschäftigt, in Sommer mehr zu tun als im Winter. Daher die Frage Katharinas an ihr junges Team beim gemütlichen Grillen: “Und was machen wir im Winter?” In kürzester Zeit war die Idee der lebenden Christbäume geboren – und auch umgesetzt, denn Katharina und ihr Team packen gern zu. 2011 gab es ein paar Tests und Probeläufe, 2012 wurden die lebenden Christbäume erstmals “richtig” angeboten – rund 400 Menschen kamen in den Genuss.

P1010565Wie kann man sich nun die lebenden Christbäume vorstellen? Wer meint, dass sie laufend ein- und ausgegraben werden, der irrt: Green Rabbit weiß von anderen Anbietern, dass das nicht funktioniert, da die Bäume nicht widerstandsfähig genug sind. Deshalb arbeitet Green Rabbit mit ausgewählten Baumschulen zusammen, die die kleinen Nordmann-Tannen extra in Töpfen ziehen. Qualität hinsichtlich der Form der Bäume und strenge Auswahlkriterien bei den Lieferanten sind Katharina dabei sehr wichtig: Die Bäume dürfen nur mit organischem Dünger genährt und ausschließlich biologisch gepflegt worden sein. Keine Chemie, lautet die Devise. Die Baumschulen im Burgenland und im Waldviertel wurden vorher alle persönlich besucht und auf Herz und Nieren geprüft. Einige Bäume musste Katharina sogar in Deutschland besorgen, so groß war die Nachfrage bereit im ersten Jahr.

tumblr_mesyrq8rVO1rlhblbo1_500Besonders schön ist es, den selben Christbaum wieder zu bekommen wie im Vorjahr. Das ist logistisch nicht immer möglich, aber Green Rabbit bemüht sich sehr darum. Dazu braucht es allerdings auch die Mithilfe der Baum-Mieter*innen: Nur eine achtsame Pflege gewährleistet es, dass die Tannen ihren Weihnachtseinsatz gut überstehen. So dürfen die Bäume höchstens 14 Tage im Warmen stehen. Zu hohe Raumtemperaturen oder gar ein Platz neben der Heizung bescheren den Bäumen das gleiche Los wie ihren abgeholzten Kollegen. Die Tannen müssen gegossen werden, aber nicht zu viel, und ein bisschen Sprühwasser hilft gegen Austrocknung. Weitere Baumsünden sind zu dichter Lamettabehang, der oft mit den Bäumen verwächst, Wachsschäden sowie zu schwerer Weihnachtsschmuck, dem die Äste nicht standhalten können. Green Rabbit gibt natürlich genaue Anweisungen und Hilfestellung für die optimale Baumpflege.

P1010772Und wie geht es danach weiter? Die Bäume werden wieder abgeholt und kommen ins Übersommerungs-Lager. Zunächst in die Halle, um sich an die kühleren Temperaturen zu gewöhnen, dann ins Freie, wo sie mit organischem Pferdedünger wieder aufgepäppelt werden. Manche Bäume brauchen eine Saison Pause, bevor sie wieder für glänzende Kinderaugen sorgen können. Nach rund vier Saisonen bzw. wenn die Bäume eine gewisse Größe erreicht haben, ist das Ende der Fahnenstange erreicht: Dann werden die Bäume in “Pension” geschickt und im Forst ausgesetzt. Die Baumerfolgsbilanz aus 2012 ist gut – die Erfahrungwerte zeigen, dass rund 80% der Bäume den Weihnachtsausflug überlebt haben. Diese ohnehin schon gute Quote möchte Green Rabbit noch weiter erhöhen. Wie viele Bäume es tatsächlich geschafft haben, lässt sich erst im Frühsommer feststellen.

521591_460079824049864_1209917649_nHeuer werden sich rund 900 Haushalte über einen lebenden Christbaum freuen dürfen. Green Rabbit bietet das Service in Wien, Graz, Salzburg und Linz an. In Wien kann man sich den Liefertermin sogar aussuchen, in den anderen Städten gibt es einige Ausliefertermine. Für die Zukunft ist geplant, das Service für möglichst ganz Österreich auszuweiten und im ersten Schritt regionale Übersommerungslager zu finden.

Für die Christbaumfreund*innen gestaltet sich die Sache sehr komfortabel: Auf der Website von Green Rabbit kann man einen Baum in der gewünschten Größe bis 175 cm bestellen und einen Wunschliefertermin angeben. Der Baum wird im Topf (bei großen Bäumen max. 30 cm Durchmesser) geliefert und nach Weihnachten auf Wunsch wieder aus der Wohnung abgeholt.

Für wahrlich “grüne Weihnachten” läuft die Bestellfrist bis Mitte November – die Nachfrage ist so groß, dass bis dahin alles ausverkauft sein wird. Also noch rasch zugreifen!


Wie können wir alle mithelfen das Projekt zu pimpen?

Die ersten Schritte: Folgt We Pimp The World! auf Facebook und Twitter #wptw #lebchr, wo wir laufend über die lebenden Christbäume berichten werden.

Wenn ihr den lebenden Christbäumen eure Begeisterung zeigen wollt, drückt gleich mal das “Gefällt mir”-Knöpfchen auf Facebook.

And now let’s go: We Pimp The World!

Facebook: http://www.facebook.com/WePimpTheWorld
Twitter: @mutmacherei

—————————————————-

Xmas-treeLinks zu den lebenden Christbäumen / Green Rabbit:

Website:
Facebook:
Twitter: @greenrabbitco

  1. Hallo,
    gute Idee, allerdings schon alt genug um wieder hervorgekramt zu werden.
    Vor 30 Jahren haben wir in Wien schon 3 Nordmanntannen und 2 Silberfichten als “lebende Christbäume” gepflanzt und jetzt, wo die Kinder schon keinen mehr wollen – und ich auch nicht – dürfen die Bäume dort bleiben wo sie gepflanzt wurden. Das ist noch viel umweltfreundlicher.
    Aber trotzdem, jeder Baum der weiterleben darf ist die Mühe wert.

    Viel Spaß beim Bäumepflanzen

    S.Stiedl

    P.S.
    nicht vergessen aufs Gießen, so kühl wie irgendmöglich aufbewahren während und nach den Feiertagen und nicht zu früh auspflanzen! Wir trauern heute noch um die Nordmanntanne die nach NÖ gepflanzt wurde.

  2. Leider hab ich von deinem/eurem Projekt erst vorgestern aus dem Fernsehen erfahren – wir sind von der Idee total begeistert und hätten uns auch für einen lebenden Baum interessiert. Wie ich auf dieser Homepage gerade gesehen habe ist die bestellfrist längst vorbei. Gäbe es irgendeine Möglichkeit trotzdem noch an einen Baum von euch zu kommen? Wir sind aus dem Bezirk wels-Land. Ich freu mich auf eine Antwort, lg astrid, Gerald, Jonas & leonie

    1. Liebe Astrid,

      da können wir leider auch nicht weiterhelfen. Wir haben bloß über das Projekt der lebenden Christbäume berichtet, betreiben es aber nicht selbst und haben auch keinen Einfluss auf die Lieferungen. Wir hoffen, dass du trotzdem noch ein passendes Bäumchen findest. Oder vielleicht darf’s ja mal was ganz anderes sein? Hier findest du ein paar Tipps für selbstgemachte Weihnachts”bäume”: http://www.buzzfeed.com/peggy/38-fabulous-diy-christmas-trees-that-arent-actual#.uwKqJyAME

      Mit lieben Grüßen
      Ira von der Mutmacherei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert