Naturbilder fördern Bereitschaft zur Mülltrennung

Wie positiv ist dieser Beitrag für dich? Klicke auf die Sterne!
Sag's weiter!

Die meisten Menschen entsorgen ihren Müll in öffentlichen Mülltonnen, ohne ihn vorher zu trennen. Das ist auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass nur selten mehrere Mülltonnen zur Trennung des Abfalls bereitstehen. Die Ara (Altstoff Recycling Austria AG) hat nun in Kooperation mit dem IHS (Institut für höhere Studien) erhoben, wie man diesem Problem auf den Zahn zu fühlen kann. Im Zentrum stand die Frage, welche Anreize Menschen zur Mülltrennung anregen. Das Ergebnis der Studie macht Mut: Sind verschiedene Mülltonnen angebracht, so trennen Menschen auch ihren Abfall. Zusätzlich wurde der Einfluss von optischen Anreizen untersucht. Dabei zeigte sich, dass Naturbilder am effektivsten sind, um Menschen zur Mülltrennung zu animieren. Die Ergebnisse dieser Studie werden nun vom Klimaministerium begutachtet, um weitere Schritte für effektive Mülltrennung sowie die Unterstützung einer Kreislaufwirtschaft zu fördern. Wenn euch interessiert, wie diese Studie durchgeführt wurde, könnt ihr das hier nachlesen: https://www.derstandard.at/story/2000135046430/workshop-innovative-finanzierungsinstrumente

#SDG9 #SDG11 #SDG12 #SDG17 #GoodLifeGoals

Symbolbild: Elf-Moondance auf Pixabay 7

[give_form id=”11347″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert